Manuelle Therapie


Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden. Sie dient der Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke, Sehnen und Bänder.  Ziel ist die Schmerzlinderung sowie die eingeschränkte Funktion zu mobilisieren. Der Einsatz erfolgt bei arthritischen Veränderungen, Blockaden, Verletzungen und Operationen sowie Lähmungen.

 

Dorntherapie


Laut Dorn führe das moderne Leben zu Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und letztlich zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Dies sei Ursache der meisten Rückenprobleme, aber auch zahlreicher anderer Beschwerden.

Die Dorn-Therapie soll Behandlungsbedürftige funktionelle Beinlängendifferenzen korrigieren und Wirbel,  die sich nicht in ihrer normalen Position befänden, durch leichten Druck des Therapeuten und gleichzeitige Bewegungen des Patienten in die richtige Position zurückbringen. Da aus jedem Wirbel ein Nervenpaar austritt, das im gleichen Körpersegment liegende Organ- und Gewebsbereiche versorge, würden gleichzeitig positive Wirkungen auf diese Bereiche erzielt.