Massagen


Massagen dienen nicht nur der Entspannung sondern auch zur Erhaltung der körperlichen Beweglichkeit. Das Lösen von Verspannungen, behandeln von Triggerpunkten und Lockerung verkrafter verhärteter Muskulutur geben dem Hund ein neues Körpergefühl. Wie auch beim Menschen besteht ab und an Bedarf dem Hund durch therapeutischer Behandlung seine Lebensqualität zu verbessern. 

 

Massage und lösen von Blockaden am Hund

 

Narbenmassage

 

Narben enststehen meißt nach Operationen oder Verletzungen der Haut und  können schmerzhafte Bewegungseinschränkungen verursachen. Eine Narbenbehandlung beschleunigt die Heilung und macht das Narbengewebe elastisch und dehnbar.  Ein  Behandlung kann je nach Heilungsgrad der Narbe begonnen werden.


Tapen


Das kinesiologische Tapen dient der Physiotherapie im Sport- und Rehabereich.

Durch seine Dehnbarkeit liegt es wie eine zweite Haut auf den beklebten Bereichen. Ziel ist es die volle Beweglichkeit von Haut, Gelenken und Muskulatur zu erhalten.

Aufgrund der vielen Wirkungsbereiche nimmt es Einfluss auf die Muskelfunktion, das Lymphsystem, der Schmerzdämpfung und den Gelenkfunktionen.

Hierbei kommt es unter anderem auch bei Fehlstellungen, Bänderüberlastungen, Gelenkunterstützungen und Mukskelproblemen zum Einsatz.